Sexistinnen-Pranger

Ins Netz gestellt: 11-10-08; Letzte Änderung: 23-11-2013; Neuestes Thema: Michael Kimmel.

Lieber Leser !

In wenigen Jahrzehnten sind viele tausend Schriften weiblicher Autoren veröffentlicht worden, welche im Wesentlichen ein Ziel verfolg(t)en:

Die Degradierung von Menschen aufgrund ihrer (männlichen) Geschlechtszugehörigkeit.

Die Ideologie, welcher die Autorinnen sich zurechnen, nennt sich Feminismus.

Dabei handelt es sich um die einzige real existierende Spielart des Sexismus.

Um die Tragweite dieser umfassenden ideologischen Kampagnen zu ermessen, sollten Sie einmal überall dort, wo Sie in den feministischen Schriften das Wort "Mann" lesen, dieses Wort durch "Jude" (oder z.B. durch "Neger") ersetzen, ebenso "Patriarchat" durch "Judentum", "patriarchale Strukturen" durch "jüdische Strukturen", und so fort.

Während aber der Rassismus bei uns strengstens verpönt ist, findet der Sexismus breite Akzeptanz - bis jetzt.

Dies könnte sich jedoch ändern, sobald Männer nicht mehr hinnehmen,

Ich appelliere an Sie, verehrter Leser:

Brechen wir unser männliches Schweigen, solange ein Diskurs noch möglich scheint!

Externe Links zu eigenen Seiten: -> Schlägerinnen-Stopp !
MannPassAuf!
Weiberplage-Forum
T.R.E.Lentze

Sexistinnen-Pranger